Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: AV/RückAV

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    356

    AV/RückAV

    Hallo zusammen,

    habe bei der SuFu nichts gefunden und wollte mal eure Meinung zu folgendem Fall wissen.

    Ganz normaler Kaufvertrag. Der Erwerber wird als neuer Eigentümer eingetragen.

    Jetzt bekomme ich eine Urkunde vorgelegt, wonach der Erwerber den Kaufpreis von seinem Bruder schenkungsweise zur Verfügung gestellt bekommen hat.
    Für den Bruder soll jetzt eine RückAV eingetragen werden. (Sicherung des bedingten Rückübertragungsanspruch).


    Mein Problem: Der Bruder war nie Eigentümer. Wie soll er da einen Rückübertragungsanspruch haben???
    Würdet ihr die Bewilligung der RückAV auslegen als eine normale AV oder eine neue Bewilligung anfordern?
    Wenn ihr es als normale AV auslegt, wie würdet ihr diese formulieren (ganz normal als AV wie immer)?

  2. #2
    Club 8.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    8.714
    Bei einer "mittelbaren Grundstücksschenkung" ist das natürlich auch kein echter Rückübertragungsanspruch.Würde ich auslegen und als normale Auflassungsvormerkung eintragen.

  3. #3
    Club 17.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    17.808
    Eine Rück-AV zur Sicherung eines Rückübereignungsanspruchs für jemanden, der nie Eigenümer war?

    Offenbar ein Notar mit profunden Rechtskenntnissen.

  4. #4
    Club 3.000 Avatar von tom
    Beruf
    Notar
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    3.025
    Zitat Zitat von Cromwell Beitrag anzeigen
    Eine Rück-AV zur Sicherung eines Rückübereignungsanspruchs für jemanden, der nie Eigenümer war?

    Offenbar ein Notar mit profunden Rechtskenntnissen.
    Steht halt so im Muster "Übergabevertrag" (Rückforderungsrecht Eltern). Was will man machen.
    "Dein verk*ckter Kommentar war natürlich nur ein Spaß, alles klar." - Kraftklub

  5. #5
    Club 17.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    17.808
    Nachdenken und es nicht blind auf jeden denkbaren Sachverhalt anwenden?

  6. #6
    Club 3.000 Avatar von tom
    Beruf
    Notar
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    3.025
    Zitat Zitat von Cromwell Beitrag anzeigen
    Nachdenken und es nicht blind auf jeden denkbaren Sachverhalt anwenden?
    Ja schon (das Wort "Rück" jeweils zu streichen hätte ja schon genügt).
    Hoffentlich ist die Urkunde wenigstens richtig angezeigt worden...
    "Dein verk*ckter Kommentar war natürlich nur ein Spaß, alles klar." - Kraftklub

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •