Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Aufgebot von Nachlassgläubigern

  1. #1
    Stammgast
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    191

    Aufgebot von Nachlassgläubigern

    Hallo,

    ich habe vorliegend ein Aufgebot der Nachlassgläubiger. Das Aufgebot ist den Nachlassgläubigern (s. Nachlassverzeichnis, § 456 FamFG) nicht zugestellt worden. Die Frist für die Anmeldung von Forderungen ist bereits abgelaufen. Muss das Aufgebot nunmehr neu erlassen und veröffentlicht werden?

  2. #2
    Fortgeschrittener Avatar von Pippi Langstrumpf
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.05.2010
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    103
    Ich würde nicht neu veröffentlichen, aber die Zustellung an die Gläubiger unter Setzung einer neuen Frist zur Anmeldung nachholen...

    Die im Verzeichnis benannten Gläubiger sind Beteiligte gemäß § 7 II Nr 1 FamFG, wodurch die Pflicht
    zur Bekanntgabe gem § 15 II FamFG besteht, so Bumiller/Harders/Schwamb/Harders/Bumiller FamFG § 458 Rn. 4



    ...der Kopf ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann...

  3. #3
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Diplom-Rechtspflegerin
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    141
    Huhu,

    ich greife das Thema mal wieder auf.

    Gibt es hierzu noch weitere Meinungen?

    Dann würde man ja aber zwei unterschiedliche Aufgebotsbeschlüsse mit unterschiedlichen Fristen haben.

    Das Aufgebot ist auch nach § 435 zu veröffentlichen.
    (Holzer in: Prütting/Helms, FamFG, 4. Aufl. 2018, § 458 FAMFG, Rn. 4)

    Dann hat man ja unterschiedliche Daten unterschiedlich veröffentlicht?!

    Liebe Grüße

  4. #4
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Diplom-Rechtspflegerin
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    141
    push

  5. #5
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Dipl.-Rechtspfleger
    Registriert seit
    14.09.2007
    Ort
    an der Havel
    Beiträge
    679
    Ich würde erneut veröffentlichen. Die bisherigen Anmeldung waren jedoch rechtzeitig. Der Fehler darf nicht zu Lasten des einzelnen Gläubigers gehen.
    How can I sleep with Your voice in my head?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •