Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Vorerbe -außergewöhnliche Lasten

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    23.11.2011
    Beiträge
    353

    Vorerbe -außergewöhnliche Lasten

    Hallo.

    Ich habe folgende Frage in einem Betreuungsverfahren; da die Frage jedoch großen Bezug zum Nachlass hat, stelle ich sie hier

    In einem Nachlassverfahren wurde die Betreute zur alleinigen, befreiten Vorerbin festgestellt.

    Als Nacherben wurden A und B festgestellt.
    Für die Nacherben gelten folgende Teilungsanordnungen: A hinsichtlich vorhandenem Grundbesitz, B hinsichtlich Bankvermögen.

    Frage: Die Betreute muss von der Erbschaft leben, da sie ihre eigenen Lebenshaltungskosen (Heimkosten) nicht selbst tragen kann. Da sie befreit ist, darf sie m.E. die Kosten durch das Nachlassvermögen bestreiten. Jedoch wenn sie zuerst das Bankvermögen verbraucht, dann benachteiligt sie ja den Nacherben B. Müssen die Teilungsanordnungen beachtet werden?

    Vielen Dank.

  2. #2
    Club 3.000 Avatar von tom
    Beruf
    Notar
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    3.187
    1. Teilungserklärungen brauchen erst mit Eintritt des Erbfalls (hier: des Nacherbfalls) beachtet zu werden.

    2. Wenn es sich wirklich um eine Teilungsanordnung handelt, besteht eine Ausgleichungspflicht.

    3. Das kann dem befreiten Vorerben aber egal sein. Er darf das Nachlassvermögen für sich verbrauchen (in den Grenzen des § 2136 BGB) wie er es für richtig hält.
    "Dein verk*ckter Kommentar war natürlich nur ein Spaß, alles klar." - Kraftklub

  3. #3
    Club 18.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    18.225
    Das ist in dieser Allgemeinheit nicht zutreffend.

    Auf die Schnelle habe ich folgenden Thread gefunden:

    https://www.rechtspflegerforum.de/sh...l=1#post456962

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •